Headroom

Bis jetzt war alles Theorie. Heute wurde es halbernst.

Die Lemuren kriechen aus der 4. Etage unter der Erdoberfläche und entern den Saal, die Grosse Bühne. Jetzt kommt also das ein oder andere ins richtige Bühnenlicht. Heute, Leute, erste Bühnenprobe, Feuerprobe, lange Probe. Wenn man aus dem Konkon der Probebühne, wohlig, übersichtlich, abgefuckt, falsch in diesen Saal kommt ist das immer, ein bisschen, naja. Wer schlüpft schon so gern. Aber unsere Lemuren schlüpfen nur so ins Eigelb hinein! Hofreiters stehen jetzt prangend in ihren phosphoriszierenden Logenzimmern und glänzen vor sich hin. Naja, Hofreiter hat halt den Bart ab … Kommt schon wieder. Endlich eine richtige Bühne, so mancher kaum zu bremsen. Und Astrid Meyerfeldt schon gar nicht von einer Bananenschale.

Das Tolle an der Bühne: Sie ist, das kann man schon sagen, auch wenn nur ein Mini-Prozentsatz des Originals steht: ein Vergrösserungsglas. Lasst den Operngucker stecken, man sieht einfach alles und wenn dann noch zuviel des Guten. Und selbst wenn Georgette den leeren Saal grüsst, spielt in ihrem gefühlten „Headroom“ schon ein ganzes Orchester. Ein Zuschauerraum spielt. Spielt nicht, lasst spielen! Auf dieser Bühne sind eben auch Schauspieler Zuschauer. Hier ist kein Tennis angesagt, hier bin ich nicht angesagt. Keine operative Hektik statt geistiger Windstille, wie Hartmut Lange, die Natter, es formuliert. Es gibt nichts, worüber er sich nicht amüsiert, auf und hinter der Bühne.

Aus Katzen werden wieder Kinder – ich schaue zu, also bin ich, Theater ist hier der Kosmos. Macht: Komödie! Akt 1, Akt 2, keine roten Flecken aufs Gagerlgelb bitte: Wo bleibt das Amüsement? Wenn es hier eines nicht gibt, dann sind es Probleme: es gibt vielleicht ein paar Tote auf dem Weg, aber die Hoffnung siegt, das Spiel siegt, die Bühne siegt.

Wer nicht dran ist schaut zu und dabei wird ihm zugeschaut. Die Welt der Voyeure. Bestens.

Es grüssen aus dem Off, Paul Kreindl und sein Max Headroom

Dieser Beitrag wurde unter Paul Kreindls geheimes Tagebuch abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s